Ankündigungen

Exkursion zum Riedberger Horn

Riedberger Horn

Donnerstag, den 6.7.17 (neuer Termin!)

Führung: Thomas Frey (Bund Naturschutz, Regionalreferent Schwaben)

Anreise: Wir bilden Fahrgemeinschaften mit PKW, weil das Bayernticket bei der Bahn wochentags erst ab 9 Uhr gilt und die Verbindung etwas umständlich wäre. Anfahrt über Landsberg/Kempten/Immenstadt

Abfahrt: 8 Uhr, Treffpunkt nach Vereinbarung.

Wir starten vom Parkplatz Grasgehrenhütte aus. Der Weg ist nicht schwierig, Steigung mäßig, ca. 300 Höhenmeter bis zum Gipfel.  Reine Gehzeit hin und zurück insgesamt ca. 2 Stunden, Rückweg ev. über die Mittelalpe (zusätzlich ca. 1⁄2 Stunde). Brotzeit und Getränke für Gipfelrast mitbringen. Einkehr entweder auf dem Rückweg in der Mittelalpe oder nach der Wanderung in der Grasgehrenhütte (je nach Abstiegsroute).

Wir wandern in einer landschaftlich reizvollen, blumenreichen Bergregion im Ostallgäu, die durch Zone C des Bayerischen Alpenplans geschützt ist, in der bekanntlich bauliche Eingriffe jeglicher Art verboten sind. Unser Exkursionsleiter Thomas Frey erläutert uns vor Ort, welche Beeinträchtigungen die trotzdem geplante Skischaukel für dieses Naturjuwel mit sich bringen würde.

Um derartige „Erschließungsmaßnahmen“ durchführen zu können, betreibt die bayer. Staatsregierung derzeit ein Verfahren zur  Änderung des seit seinem 45jährigen Bestehens nie angetasteten Alpenplans.

Die Naturfreunde setzen sich seit Jahren gemeinsam mit den in der Alpenschutzkommission CIPRA zusammenwirkenden Umweltverbänden für das Riedberger Horn und den Erhalt des Alpenplans ein.

Anmeldung baldmöglichst bei Christine Eben
Tel. 089-782569
ch.eben@freenet.de