Wimbachgries

“Die Wimbachgrieshütte”

wimbachgrieshuette.jpg1919 pachteten die NaturFreunde der Ortsgruppe München vom Freistaat Bayern die “Windachhütte” bzw. “Griesalm”, die, nach Jahresangabe im Dachbalken, seit 1546 an dieser Stelle stand.

In den Folgejahren wurde dann unter Mithilfe der NaturFreunde aus München, Bad Reichenhall und Salzburg an Stelle der Alm ein einfaches Bergunterkunftshaus - die Wimbachgrieshütte - errichtet und zu Pfingsten am 08. Juni 1924 eröffnet.

Durch mehrmalige Umbauten und Vergrößerungen entstand im Laufe der Zeit, mit wechselndem Gesicht ein richtiges Haus, wie sie es heute vorfinden.


Aufstieg von Ramsau zur Wimbachgrieshütte

Vom Parkplatz Wimbachbrücke (630m) in Ramsau erreichen Sie das Haus (1327m) durch das Wimbachtal in einer Gehzeit von ca. 3 1/2 Std. Die Wanderung führt in nur leichter Steigung durch das Wimbachgries, vorbei am der Berggaststätte "Wimbachschloss" unschwierig zum Talschluss des Wimbachtals.

Parkmöglichkeit und Bushaltestelle am Parkplatz Wimbachbrücke,  83486 Ramsau.

Reservierung

Reservierungen bitte nur telefonisch ab Mitte Mai unter:
Tel.+Fax.-Nr. 08657 / 344 (Hüttentelefon)

Reservierungen während der Wintermonate:
Tel: 08679 / 9666607

Anmeldungen für 2017  wegen Modernisierungsmaßnahmen erst ab 1. Februar möglich.

Weitere Informationen unter www.wimbachgrieshuette.de

Pächterehepaar:
Elisabeth und Bernhard Kreh
Greinstraße 40
84508 Burgkirchen - Hirten

Referent für die Wimbachgrieshütte: Tobias Büttner

Mail: referentwimbachgries@naturfreunde-bezirk-muenchen.de